SPEZIALGEBIETE

SYLVIA TENGLER

BERATUNG  – COACHING – SUPERVISION – SEELSORGE

Meine Spezialgebiete sind:

Trauer.Prozesse

Dass Trauer bei einem Todesfall länger dauern und einen Menschen sehr belasten kann, ist verständlich. Dass es auch bei anderen Verlusten im Leben wie z.B. Scheidung, Situationen des „Scheiterns“, Umzug, Krankheit u.a. zu Trauerprozessen kommen kann, wird gesellschaftlich leicht übersehen.

Bei mir dürfen Sie Ihrer Trauer bewusst begegnen, sie ausdrücken und lernen, mit ihr so umzugehen, dass Heilung möglich ist.

Trauer ist ein völlig normaler
Verarbeitungsprozess des Menschen.

Krisen.Bewältigung

Eine Krise ist eine Phase im Leben eines Menschen,
die bewältigt sein will.

Dabei ist es gleich, ob Sie gerade in eine Krise rutschen,
in der Krise stecken oder aus einer Krise raus wollen.

Es gibt so etwas wie eine „Krisenkompetenz“,
die ich gerne mit Ihnen erarbeite.

Denn richtig verstandene Krisen stärken den Menschen.

Burnout.Erschöpfung.Verstehen

Erschöpfung ist nicht gleich Burnout.
Erschöpfung kann allerdings ein Hinweis auf Burnout sein.
Wenn Sie nicht durch Erschöpfung ernsthaft erkranken oder
im Burnout landen wollen, sollten Sie etwas über Burnout wissen
und die Umstände Ihres Erschöpfungszustandes erkennen.

Das ist manchmal gar nicht so einfach.
Gerne können Sie mit mir auf Ihren individuellen Energiezustand
schauen und Faktoren der Erschöpfung entlarven.
Bei einer Erschöpfung können Sie noch rechtzeitig umlenken
und weitere Probleme vermeiden.

Bei einem drohenden Burnout hilft es Ihnen,
aus der Spirale des Ausbrennens zu kommen…

bevor es zu spät ist.

Lebens.Geschichten

Immer wieder höre ich Menschen sagen:
„ich würde so gerne mal alles „von der Seele“ reden, aber ich finde keinen Therapeuten…“ Soweit Sie gesund sind, brauchen Sie vielleicht auch keinen Therapeuten, sondern jemand, der Ihnen schlicht und einfach zuhört!!!
Und vielleicht geht es auch nicht darum, sich etwas „von der Seele“ zu reden, sondern einfach zu erzählen, um für sich selbst Klarheit zu finden, etwas los-zu-werden. Manchmal geht es darum, auszusprechen, „was einem im Herzen brennt“
oder „auf der Seele liegt“.

Manchmal braucht es dazu einen Menschen
→  der einfach nur zuhört,
→  der wertfrei ist, statt zu urteilen,
→  der nicht vor den „Abgründen“, die man in sich trägt, erschrickt,
→  bei dem sein darf, was ist…

Manchmal braucht es dazu einen Menschen, dem man sich ganz anvertrauen kann und der nichts mit einem zu tun hat… Manchmal braucht es eben so jemanden… und so jemand bin ich.

Was ist Ihnen lieber:
Leben selbst leben oder gelebt werden?

Biografische.Kompetenz

In einer sich stets verändernden Welt und einem immer
höheren Anspruch von Flexibilität ist der Mensch heute
oftmals etlichen Umbrüchen ausgesetzt.

Um auch mit diesen Veränderungen im Leben
klar zu kommen, braucht es zunehmend
biografische Kompetenzen, die dem Einzelnen helfen,
sich im „System Leben“ zurecht zu finden.

Mit diesen Kompetenzen lernen Sie,
Übergänge im Leben gut zu gestalten sowie
Schwierigkeiten und Krisen konstruktiv zu begegnen.

Ich.Stärkung

„Ich.Stärkung“ bedeutet, einen gesunden Zugang
zu sich selbst zu finden.

Es geht keinesfalls um eine Ich-Optimierung.
Eher geht es um ein gesundes Selbst-Vertrauen,
Ich-Standing, Selbst-Bewusst-Sein. Zu wissen, wer man
selbst ist, zu sich selbst stehen sind wertvolle Ressourcen,
um im Leben und in der Arbeit zu bestehen.

Auch das kann Thema sein… denn an den Stärken
lässt sich leichter arbeiten als an Defiziten…

Probieren Sie es aus!

Resignation.Aufgeben

Resignation ist die Kapitualation gegenüber von etwas, das Mensch nicht ändern kann. Es ist allerdings etwas anderes als Akzeptanz.

In der Resignation gebe ich Hoffnung auf.

Harmlose Formen einer Resignation können Sarkasmus oder
Zynismus sein. Im weiteren Verlauf kann es aber auch
zum emotionalen „leer werden“ oder „einfrieren“ kommen
bis hin zur Selbstaufgabe.

Ich gehe davon aus, dass Sie als Mensch zu wertvoll sind,
um sich aufzugeben…

Krisenbewältigungsprofi & Lebenspraktikerin

Sylvia Tengler

Verschwiegenheit ist selbstverständlich!
Vertrauen und Offenheit sind Grundlagen!
Prozessorientierung!
Dringlichkeit hat Vorrang!
Nach dem Grundprinzip der Ganzheitlichkeit!

  • Supervisorin/Coach ISC

  • Dipl. Sozialpädagogin FH

  • Seelsorgerin

  • Traumafachberaterin DeGPT/ BAGTP in Ausbildung

“Wer groß denkt, wird Großes erreichen.”

BERATUNG – COACHING – SUPERVISION – SEELSORGE

weitere Arbeitsgebiete

LEBEN MIT PERSPEKTIVE – PERSPEKTIVISCH LEBEN
Veränderung kann geschehen durch einen ersten kleinen Schritt …

Vertrauen Sie
meiner professionelle Hilfe.